Skip to main content

Fitness Armband zum Schwimmen – die besten Armbänder im Überblick


Die Beliebtheit von Fitness-Gadgets nimmt immer weiter zu und viele Nutzer wollen auch bei sportlichen Aktivitäten im Wasser nicht auf die praktischen Wearables verzichten. Für dieses Einsatzgebiet stellen gleich verschiedene Hersteller wasserdichte Produkte bereit. So kann man das Schwimmtraining sehr gut unter Kontrolle haben und im Endeffekt auch optimieren. Bei den vielen Fitness Armbändern muss man aber genauer hinschauen: Nicht alle Modelle sind gleichermaßen gut zum Schwimmen geeignet. Einige Gadgets sind zwar laut Hersteller wasserdicht, dennoch aber nicht für Tauchvorgänge und längere Schwimmaktivitäten ausgelegt. Einige Modelle können beispielsweise lediglich unter der Dusche getragen werden oder halten nur Spritzwasser stand. Bei dem Jawbone UP2 ist es so, dass der Hersteller lediglich einen Spritzwasserschutz erwähnt. Aufgrund dieser Eigenschaft sollte man dieses Gerät doch lieber vor dem Schwimmen ablegen. Ebenso ist es bei dem Jawbone Up Move: Einen längeren Regenschauer hält das Gadget zwar durch, aber ein ausgedehntes Schwimmtraining ist mit normalen Armbändern an der Hand nicht zu empfehlen.

Garmin Vivosmart für das Schwimmtraining optimiert

Ein Modell, das wasserdicht ist und daher sowohl unter Dusche als auch zum Schwimmen verwendet werden kann, ist der Garmin Vivosmart Tracker. Er schmiegt sich besonders elegant und angenehm um das Handgelenk und ist absolut nicht störend. Praktischerweise ist das Modell komplett wasserdicht und verkraftet mehr als nur Spritzwasser. Ein Schwimmtraining ist für das Fitness Armband überhaupt kein Problem. Dank des hochwertigen Allrounders hat man die Werte während des Schwimmtrainings jederzeit im Überblick. Der Puls und die zurückgelegte Strecke werden beispielsweise auf Knopfdruck angezeigt. Das ist besonders einfach und komfortabel, was gerade während des Schwimmens einen erheblichen Vorteil darstellt.

Garmin Vivosmart

164,99 € 169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtKaufen

Garmin Vivofit 2 ebenfalls wasserdicht

Ob eine Dusche, ein umfangreiches Schwimmtraining oder Tauchvorgänge: Für genau diese Einsatzzwecke ist das Fitness Armband Garmin Vivofit 2 entwickelt worden. Das Gerät ist wasserdicht und hält selbst Tiefen von bis zu 50 Metern stand. Das hochentwickelte Wearable zeichnet alle Bewegungen des Tages mit dem internen Bewegungssensor auf. Auch die verbrauchten Kalorien sowie die Uhrzeit werden auf Knopfdruck angezeigt.

Garmin Vivofit 2

Polar M400 HR – Ein Vorzeigemodell

Der Fitness Tracker Polar M400 HR stellt im Prinzip bereits eine Smartwatch dar. Das Gadget ist ein Vorzeigemodell, das über alle wichtigen Funktionen wie Herzfrequenzmessung, Schrittmesser und GPS verfügt. Außerdem kann die doch recht kostspielige Polar M400 HR zu Tauchvorgängen mitgenommen und während des Schwimmtrainings getragen werden, da sie wasserdicht konstruiert ist. Bis zu einer Wassertiefe von 30 Metern hält der Fitness Tracker Polar M400 HR stand. Die Navigation durch das Menü geschieht per Knopfdruck. Wem das persönliche Training besonders wichtig ist, der ist mit der Polar M400 HR genau richtig beraten. Es können nämlich nach dem Training Statistiken erstellt werden, die eine besonders einfache Auswertung ermöglichen. Dank der einfachen Bedienung kann die Smartwatch sowohl von Einsteigern als auch von Fortgeschrittenen genutzt werden. Herzfrequenz, Kalorien und weitere Daten kann man sich bequem anzeigen lassen.

POLAR M400 HR

143,90 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtKaufen

Unsere Empfehlung – Sony Smartband 2

Sony SmartBand 2

85,53 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtKaufen

_______________________________
Hier gelangen Sie zur Fitness Armband Suche.


Ähnliche Beiträge