Skip to main content

Beats Powerbeats 2

(3.5 / 5 bei 211 Stimmen)
Batterielaufzeit6 Stunden
Bluetooth
Noise Cancelling
Pulsmessung
Klang4 Sterne

158,96 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31


Beats Powerbeats 2 Test

Sport und Musik gehören für viele Menschen zusammen. Denn wer beim Training regelmäßig Bestleistungen bringen und beim Jogginglauf die Langeweile möglichst vermeiden möchte, kommt um die klangvollen Sinneseindrücke nicht herum. Allerdings gestaltet sich die Wahl der Kopfhörer zuweilen etwas schwierig. Nicht so beim Kauf der Powerbeats2 aus dem Hause Beats.

Filigran und edel

Wer die Kopfhörer erstmalig in den Händen hält, wird recht schnell erkennen, dass hier ein hohes Maß an Wissen eingeflossen ist. Und das überrascht nicht weiter, denn hinter der herstellenden Firma Beats steht niemand Geringeres als Musikproduzent Dr. Dre. Wer sonst sollte wissen, worauf es bei solchen Artikeln ankommt? Allerdings dreht der große Name des Künstlers dann auch an der Preisspirale: Für rund 125 Euro lassen sich die Kopfhörer in den Farben Schwarz und Weiß erwerben. Stets wirken sie attraktiv und stilvoll, vereinen ein schlankes Design mit ansprechendem Tragekomfort in sich. Doch eignen sie sich tatsächlich für den Sport?
Beats Powerbeats 2 Test

Er stört nahezu nie

Durch die flexible Halterung für das Ohr kann der Sportkopfhörer optimal den eigenen Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden. Vorteilhaft gestaltet es sich dabei, dass diese Einstellungen im Vergleich zu den preiswerten Konkurrenzartikeln sogar bis zur nächsten Veränderung beibehalten werden. Das Gestell wird sich folglich nicht eigenständig verbiegen oder öffnen und darum nur selten verrutschen. Damit wiederum ist sichergestellt, dass die Powerbeats2 selbst bei intensiven Anstrengungen und Bewegungsabläufen während des Trainings nicht stören oder herausfallen. Beim Rennen, Springen, Reiten sowie vielen anderen Sportarten bewahren sie ihre Form und ihren Halt. Ein ständiges Nachjustieren ist daher nicht erforderlich.

Beats Powerbeats 2 vs. Jabra Sport Pulse

12
Jabra Sport Pulse Beats Powerbeats 2 Test Unsere Empfehlung
ModellJabra Sport PulseBeats Powerbeats 2
Preis

87,49 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31

158,96 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31

Bewertung
Batterielaufzeit5 Stunden6 Stunden
Bluetooth
Noise Cancelling
Pulsmessung
Klang3.5 Sterne4 Sterne
Zubehör4 EarGel-Sets, 4 EarWing-Sets, 4 FitClips, Schutztasche, USB-Kabel-
Preis

87,49 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31

158,96 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31

Nicht VerfügbarKaufen

Konzentration auf das Wesentliche

Doch auch musikalisch können die Sportkopfhörer vollends überzeugen. Sie verfügen über ein aktives Noise Cancelling – zahlreiche Hintergrundtöne werden also gefiltert und sind damit nicht mehr wahrnehmbar. Und das sogar je nach Wunsch: Wer die laute Geräuschkulisse im Fitnessstudio nicht mag, kann den Filter enger einstellen. Das Vogelgezwitscher in der Natur darf hingegen ganz nach Belieben weniger überdeckt werden. Erfahrungsgemäß leisten die Powerbeats2 in diesem Bereich gute Dienste, können allerdings mit deutlich teureren Konkurrenzprodukten dann doch nicht mithalten. So mischen sich immer wieder störende Laute in den Klang, ein komplettes Ausblenden der akustischen Umwelt ist selbst bei präziser Justierung nicht möglich.

Keine Kabelgeräusche mehr

Die Powerbeats2 verzichten weitgehend auf ein Kabel. Sie kontaktieren den MP3-Player vielmehr über eine Wireless-Verbindung. Allerdings sind beide Ohrhörer durch ein kleineres Kabel miteinander verbunden, das üblicherweise im Nacken getragen wird. In ihm befindet sich ein Freisprechmikrofon, um etwa auf dem Smartphone eingehende Anrufe entgegenzunehmen. Da das Kabel im Vergleich zu vielen anderen Sportkopfhörern deutlich geringer ausfällt, wird eine Geräuschbildung während des Trainings im Regelfall vermieden. Allerdings wurde bei intensiven Bewegungsabläufen eine leichte Verzerrung des Tons wahrgenommen, die jedoch nicht störend ausfällt. Für das perfekte Maß an musikalischer Unterstützung kann während des Sports also gesorgt werden.

Beats Powerbeats 2 Video Test

Die Technik sitzt im Ohr

Da auf ein umfangreiches Kabel verzichtet wurde, ließ sich das Gewicht der Powerbeats2 deutlich senken. Mit gerade einmal 24 Gramm nehmen sich diese sehr dezent aus. Erreicht wurde das Kunststück, indem nahezu die gesamte Technik in den Ohrstöpseln selbst integriert wurde. Wer beim Training zu starken Schweißausbrüchen neigt, muss sich um die Klangqualität jedoch nicht sorgen: Die Kunststoffumhüllung der Kopfhörer vermeidet ein Durchdringen der Flüssigkeit, das technische Equipment leidet daher in keinem Falle. Und dieser Vorteil bedeutet, dass sich jederzeit eine gute bis herausragende Akustik ergibt, die nur auf wenige äußere Einflüsse reagiert.

Keine Pulsmessung vorhanden

Allerdings beschränkt sich die für den Sport entscheidende Tauglichkeit dann auch lediglich darauf, dass die Powerbeats2 beim Laufen nicht Herausfallen und ein großes Maß der Hintergrundgeräusche ausblenden. Im Gegensatz zu einigen hochwertigen und hochpreisigen Produkten ist eine Pulsmessung mit ihnen nämlich nicht möglich. Ob Beats dieses Feature in einer späteren Version der Kopfhörer einrichtet, ist gegenwärtig offen. Allerdings ist der US-amerikanische Hersteller von Musikausstattung in diesem Bereich ohnehin nicht marktführend – und eilt der Konkurrenz noch etwas hinterher. Wer daher auf Trainingszeiten wertlegt und die körperliche Verfassung jederzeit im Blick haben möchte, muss die Powerbeats2 immer auch durch einen zusätzlichen Pulsmesser ergänzen.

Die App hilft

Alle Einstellungen der Kopfhörer lassen sich über das Smartphone steuern. Hierfür hat Beats die App „Beats Updater“ zum kostenfreien Download bereitgestellt. Die Powerbeats2 sowie viele andere Geräte des Produzenten können hier in ihrer Klangqualität ganz nach Wunsch individualisiert werden. Allerdings wird dabei ein nicht unerhebliches Fingerspitzengefühl benötigt. Anderenfalls können die Bässe zu leise, die Hintergrundgeräusche zu laut und die gesamte Akustik aus der Balance geraten. Die Powerbeats2 richten sich somit an eine Klientel, die bereits erste Erfahrungen mit Sportkopfhörern gesammelt hat und die auf weitere Features neben dem reinen Klangerlebnis keinen Wert legt.

Weitere Sport Kopfhörer im Test:

JBL Synchros Reflect BT

85,51 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31

Jaybird BlueBuds X2

119,95 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31

Jabra Sport Pulse

87,49 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31


158,96 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 22:31

Jetzt bestellen

sofort lieferbar

158,96 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen