Skip to main content

Fitbit Alta

(4.5 / 5 bei 24 Stimmen)
Hersteller
GPS
Stoppuhr
Kalorienverbrauch (am Gerät)
Pulsmessung
Schlafanalyse
Gewicht30g
Akkulaufzeit5 Tage
Wasserdicht1

79,99 € 139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27


Gesamtbewertung

75%

"Wichtige Funktionen fehlen, dafür zu teuer"

Bedienung
75%
Akkulaufzeit
80%
Verarbeitung
80%
Preis-Leistungsverhältnis
65%

Fitbit Alta beim Sport

Fitbit Alta- im Fitness- Armband Test vorgestellt

Insbesondere Laien sehen sich mit ihrem neuen Fitness Armband häufig vor eine Herausforderung gestellt: Viele der Geräte weisen einen Leistungsumfang auf, der sich eher an Profis richtet. Mit dem Fitbit Alta bereichert nun jedoch ein echtes Einsteigermodell den Markt.

Auf das Wesentliche reduziert

Modisch sieht es aus – und funktional ist es auch noch: Das für rund 140 Euro erhältliche Fitbit Alta kann in verschiedenen Farben und Materialien erworben und später um neue Armbänder ergänzt werden. Rein optisch schmiegt es sich also an den jeweiligen Stil des Trägers an, gilt dabei als alltagstauglich und zurückhaltend. Die sehr schmale Form erinnert zudem eher an ein modisches Accessoire und hat daher wenig mit einer Uhr oder einem Fitness Armband gemein. Tasten und Knöpfe für die Bedienung fehlen also völlig – das Modell wird durch ein leichtes Klopfen auf das Display oder dessen Rahmen gesteuert. Eine Anwendung, die jedoch nicht immer reibungslos klappt.

Fitbit Alta Video Test


12
Fitbit Alta Test 412-jBwiXRL
ModellFitbit AltaFitbit Charge HR
Preis

79,99 € 139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

99,00 € 147,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Bewertung
GPS
Stoppuhr
Kalorienverbrauch (am Gerät)
Pulsmessung
Schlafanalyse
Gewicht30g28g
Akkulaufzeit5 Tage5 Tage
Wasserdicht11
Preis

79,99 € 139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

99,00 € 147,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

KaufenKaufen

Wenige Funktionen in hoher Qualität

Fitbit Alta - Uhrzeit

Neben der Uhrzeit, kann das Fitbit Alta auch Nachrichten vom Handy anzeigen.

Im Unterschied zu anderen Vergleichsmodellen wurde das Fitbit Alta aber nicht alleine optisch auf das Wesentliche reduziert. Auch funktional findet man hier lediglich jene Anwendungen, die ein Einsteigergerät dieser Preisklasse unbedingt aufweisen sollte: Das Zählen von Schritten, das Messen von Distanzen, das Errechnen verzehrter Kalorien oder das Überwachen der Schlafphasen gehört dazu. Das Fitness Armband sendet alle erhobenen Daten direkt auf das Smartphone oder den Computer, wo sich die dazugehörige App befindet. Mit ihr lassen sich statistische Auswertungen vornehmen, die einen beinahe medizinischen Charakter besitzen. Insbesondere die grafische Veranschaulichung des Schlafes, des Trainings und der Ruhestunden gilt als wertvoll und kann den Träger über wichtige Funktionen seines Körpers informieren.

Das Fitness Armband erkennt das Workout

Noch eine andere Abweichung zu vielen anderen Modellen lässt sich finden: Während diese meist über einen oder mehrere Trainingspläne verfügen, agiert das Fitbit Alta rein intuitiv. Es erkennt jeden noch so kleinen Unterschied in der Bewegung, ohne vom Anwender erst darauf programmiert zu werden. So kann es nicht nur Schritte und Distanzen zählen, sondern auch die Aktion der Arme und des Oberkörpers wahrnehmen, das Jogging vom Fahrradfahren unterscheiden und auf dieser Basis alle geleisteten Übungen zu einem Workout zusammenfassen. Diese Eigenschaft ist auf dem Markt der Fitness Armbänder aktuell noch recht selten, dürfte aber den Weg in die Zukunft weisen und bald schon zu den notwendigen Features gehören.

Das Smartphone meldet sich

Ein weiterer Vorteil des Fitbit Alta liegt in seiner Interaktion mit mobilen Geräten wie dem Tablet oder dem Smartphone. Eingehende Anrufe werden dem Träger ebenso wie nahende Kalendereinträge und anderweitige Notizen auf dem Display angezeigt. Auch erhaltene Kurznachrichten können direkt auf dem Fitness Armband gelesen werden – lassen sich dort aber natürlich nicht beantworten. Beeindruckend ist hierbei vor allem die Schnelligkeit bei der Übermittlung neuer Informationen: In einigen Testläufen hat das Fitbit Alta eine ankommende Nachricht noch vor dem Signal des Handys angezeigt. Der Anwender bleibt damit selbst beim Training oder in seinen Ruhestunden immer informiert und kann jederzeit die Initiative ergreifen.

Nicht frei von Fehlern

Fast könnte man sagen, das Fitbit Alta kann alles, was ein modernes Fitness Armband für Einsteiger können muss. Aber eben nur fast. Denn zwei wichtige Funktionen fehlen. Einerseits handelt es sich dabei um einen Pulsmesser. Sämtliche erhobenen Daten sind damit um den wichtigen Faktor der Herzfrequenz reduziert – und können falsch interpretiert werden. Dass das Gerät diese wichtige Eigenschaft nicht aufweist, ist schade und eigentlich unentschuldbar. Andererseits wird aber auch ein GPS-Sender vergeblich gesucht. Er wäre wichtig, um das Profil von Laufstrecken aufzuzeichnen oder eine Ortung in unwegsamem Gelände sicherzustellen. Dass das Fitbit Alta abseits davon auch weder wasser- noch staubdicht ist, führt insgesamt zu einem erheblichen Einbruch in der Endbewertung. Jedoch gibt es genügend andere Fitness Tracker die das beinhalten.

Lediglich für Neueinsteiger wertvoll

Das Fitbit Alta richtet sich vornehmlich an eine Klientel, die mit Fitness Armbändern noch nicht allzu sehr vertraut ist. Grundlegende Funktionen kann das Gerät zwar bieten. Ebenso lässt es sich leicht bedienen und wirft auch bei der Konfiguration der App keinerlei Schwierigkeiten auf. Die erhobenen und archivierten Daten sind weitgehend makellos, können also später durchaus dem Arzt für eine medizinische Analyse vorgelegt werden. Dennoch krankt das Fitbit Alta daran, keinen GPS-Sender und – was deutlich schwerwiegender ausfällt – auch keinen Pulsmesser zu besitzen. Insbesondere um die nicht vorhandene Bewertung der Herzfrequenz im Alltag, beim Training und während des Schlafes ist es hier mehr als schade.

Fitbit Alta

79,99 € 139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Kaufen

Weitere Fitbit Produkte im Test:

Fitbit Blaze

174,99 € 229,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Fitbit Flex

72,45 € 99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Fitbit Charge HR

99,00 € 147,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Fitbit Aria

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Fitbit SURGE

198,00 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Fitbit One

89,90 € 99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Fitbit Charge

129,00 € 129,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27


79,99 € 139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15. Dezember 2017 16:27

Jetzt bestellen

sofort lieferbar

79,99 € 139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen