Skip to main content

Fitbit Charge HR

(3.5 / 5 bei 214 Stimmen)
Hersteller
GPS
Stoppuhr
Kalorienverbrauch (am Gerät)
Pulsmessung
Schlafanalyse
Gewicht28g
Akkulaufzeit5 Tage
Wasserdicht1

106,96 € 147,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26


Gesamtbewertung

89.75%

Bedienung
93%
Akkulaufzeit
86%
Verarbeitung
90%
Preis-/Leistung
90%

Fitbit Charge HR Testbericht

Fitbit Charge HR Test – Fitness Armband mit Herzfrequenz-Tracker

Das Fitbit Charge HR ist ein Fitness Armband, das preislich gesehen zwischen dem Fitbit Charge und dem Fitbit Surge liegt. Zu den wichtigsten Konkurrenten zählen etwa das Basis Peak, das Jawbone Up3, das Garmin VivoSmart sowie das Polar Loop 2. Im ausführlichen Test haben wir das Fitbit Charge HR ganz genau unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren durchgecheckt.

Die Optik des Fitbit Charge HR

Neben den Funktionen spielt bei einem Fitness Armband immer auch die Optik eine nicht unerhebliche Rolle. Schließlich soll man das Band gerne am Handgelenk tragen, wenn es schon ein stetiger Begleiter wird. In dieser Hinsicht weiß das Fitbit Charge HR direkt zu punkten. Es kommt mit einem schicken und sich angenehm anfühlenden Armband aus schwarzem Silikon daher. Dazu kommt ein genauso stilsicherer wie robuster Verschluss aus chirurgischem Edelstahl. Das Tragegefühl bei diesem Fitness Armband ist als durchweg angenehm zu beschreiben. Es fühlt sich an, als wenn man eine ganz normale Uhr am Handgelenk tragen würde. Ein wichtiger Punkt, gerade wenn du das Fitbit Charge HR beim Sport tragen möchtest. Auch beim Tragen langärmliger Hemden oder Pullover fühlt es sich nicht störend an. Vorsicht ist geboten hinsichtlich des ziemlich empfindlichen OLED-Displays. Dieses sieht zwar stylisch aus, ist aber auch sehr anfällig, was Kratzer angeht.

Fitbit Charge HR – Video Test

Band ist lediglich spritzwasserresistent

Ein wichtiger Punkt bei einem Fitness Armband ist, wie es um die Wasserresistenz bestellt ist. Hier ist zu Protokoll zu geben, dass das Fitbit Charge HR lediglich schweiß-, regen- und spritzwasserresistent ist. Du solltest damit also weder schwimmen noch tauchen gehen. Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass es am besten ist, wenn das Fitness Armband trocken und sauber bleibt. Im Test zeigte sich, dass das Fitbit Charge HR auch nach einer Dusche noch einwandfrei funktionierte. Es ist jedoch nicht empfehlenswert, dies selber auszuprobieren. Gerade Shampoo und Duschgel würden mit Sicherheit nicht gerade zu einer längeren Lebensdauer des Armbands beitragen. Zumindest ist es beruhigend zu wissen, dass kurze Regenschauer dem Fitbit Charge HR nicht allzu viel anhaben dürften.

Welche Funktionen hat das Fitbit Charge HR?

Auf dem Display von diesem Fitness Armband lassen sich neben der Uhrzeit auch noch zahlreiche weitere Informationen anzeigen. Dazu gehört ein Schrittezähler, außerdem kann die mit den eingebauten Sensoren gemessene Herzfrequenz abgerufen werden. Auch Strecken, Etagen, aktive Minuten und die verbrannten Kalorien werden vom Fitbit Charge HR aufgezeichnet und können auf dem Bildschirm angezeigt werden. Auch eine Stoppuhrfunktion wird bei diesem Fitness Armband geboten. Eine tolle Sache ist, dass die Schriftart der Anzeige individuell angepasst werden kann.

Die übersichtlich aufgebaute Fitbit App

Die Fitbit App gehört ohne Zweifel zu den besseren Anwendungen in diesem Bereich. Zum einen ist positiv, dass sie sowohl für iOS-Geräte im Apple App Store als auch bei Google Play für die Android-Fraktion und sogar im Windows Store erhältlich ist. Damit lässt sich die App auf mehr als 150 verschiedenen Smartphones nutzen – ein deutlich besserer Wert als bei allen Konkurrenten in diesem Segment. Zum anderen ist die Fitbit App besonders klar und übersichtlich strukturiert. Daten wie die zurückgelegten Schritte, die Entfernung, die verbrannten Kalorien oder die aktiven Minuten können allesamt in einer praktischen Übersicht im Dashboard eingesehen werden. Statistiken und Diagramme informieren dich anschaulich über die Entwicklung im Laufe einer Woche, eines Monats oder eines Jahres. Tagesziele können ganz einfach manuell definiert werden. Leider ist das Fitness Armband jedoch nicht so „smart“, dass es automatisch Ziele festlegt entsprechend der Leistungsfähigkeit des Nutzers. Dafür gibt es einen kleinen Minuspunkt. Eine Synchronisation der Daten zwischen dem Fitbit Charge HR und dem Smartphone ist hingegen absolut unkompliziert und kabellos via Bluetooth möglich.

Weitere Features der App

Zu den Funktionen der Fitbit App zählt außerdem auch die Aufzeichnung der konsumierten Lebensmittel mit dem Ziel, die Ernährung auf Dauer zu optimieren. Auch das getrunkene Wasser kann protokolliert werden – eine durchaus praktische und nützliche Sache. Ein Barcodeleser, ein Kalorienschätzer sowie Kürzel für Mahlzeiten sorgen für eine bequeme Erfassung der verschiedenen Lebensmittel. Hinzu besteht Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank.

12
412-jBwiXRL Fitbit SURGE - 1
ModellFitbit Charge HRFitbit SURGE
Preis

106,96 € 147,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26

220,32 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26

Bewertung
GPS
Stoppuhr
Kalorienverbrauch (am Gerät)
Pulsmessung
Schlafanalyse
Gewicht28g52.9g
Akkulaufzeit5 Tage7 Tage
Wasserdicht1-
Preis

106,96 € 147,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26

220,32 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26

TestberichtKaufenTestberichtKaufen

Bekanntlich unterstützt das Wetteifern mit anderen fast immer die eigene Leistungsfähigkeit. Um mit deinen Freunden und der Familie in den Wettstreit zu treten, eignet sich das Fitbit Charge HR mit der angeschlossenen App hervorragend. In der Rangliste Platz 1 zu erobern, sollte für viele eine ganz besondere Motivation darstellen. Freunde, die ebenfalls Fitbit nutzen, lassen sich im Handumdrehen einladen. Und schon kann die Challenge beginnen. Auch ein eigenes Profil mit Foto, Alter und diversen weiteren Daten lässt sich anlegen. Verschiedene Alarmvarianten stehen ebenfalls zur Verfügung.

Die Herzfrequenz richtig messen

Um die Herzfrequenz mit dem Fitbit Charge HR richtig zu messen beziehungsweise dabei möglichst korrekte Daten zu erhalten, empfiehlt es sich, das Fitness Armband so zu tragen, dass etwa drei Finger Abstand zwischen der Hand und dem Fitbit Charge HR gegeben sind. Außerdem sollte es nicht zu eng getragen werden, da dadurch der Blutfluss beeinflusst wird und die Ergebnisse in Folge dessen entsprechend verfälscht werden könnten. Im Test zeigt sich, dass die Ergebnisse der Herzfrequenzmessung mit dem Fitbit Charge HR generell nicht ganz so genau sind wie beispielsweise beim etwas teureren Fitbit Surge. Es bewegt sich jedoch alles noch in einem tolerablen Bereich. Positiv hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang wieder die App, die auch hier vielfältige Auswertungsmöglichkeiten bietet.

Fitbit Charge HR ohne GPS

Das Fitbit Charge HR hat leider kein GPS am Armband. GPS kann nur in Verbindung mit dem Smartphone verwendet werden.

Kein GPS an Bord des Fitbit Charge HR

Im Gegensatz zum Profi-Armband Surge befindet sich an Bord des Fitbit Charge HR leider kein GPS-Sensor. Wen das stört, der hat jedoch die Möglichkeit, sich über die Fitbit App via GPS des Smartphones zu verbinden und entsprechende Tracking-Funktionen zu nutzen. Hier gibt es auch wieder vielfältige, spannende Visualisierungsmöglichkeiten und Statistiken, die ein Ansporn sein können für weitere Höchstleistungen.

Automatische Schlaferkennung

Eine tägliche Gewichtsüberwachung ist mit der App ebenso möglich wie das Festhalten der Entwicklung in Sachen Körperfettanteil. Die automatische Schlaferkennung des Fitbit Charge HR sorgt dafür, dass sich die täglichen Schlafzeiten genau analysieren und in Folge dessen auch optimieren lassen. Anschauliche Grafiken in der App zeigen auch Zeiten während der Nacht an, in denen man wach war oder sich unruhig im Bett umhergewälzt hat.

Vor- und Nachteile des Fitbit Charge HR

Zu den Vorzügen des Fitbit Charge HR zählt neben seiner schicken Optik auch die robuste Verarbeitung. Im Zusammenspiel mit der verknüpften App lassen sich vielfältige und nützliche Funktionen nutzen. Auch über eingehende Anrufe auf kompatiblen Mobilgeräten kann man sich auf dem Display benachrichtigen lassen. Das Herzfrequenz-Monitoring ist ein praktisches Features, das bei diesem Fitness Armband ordentlich funktioniert, jedoch auch noch etwas optimiert werden könnte. Kabellose Synchronisation der Daten, automatische Schlaferkennung und eine Akkulaufzeit von bis zu fünf Tagen zählen zu den weiteren positiven Aspekten, die es hervorzuheben gilt. Wer mit der Fitbit Charge HR nicht schwimmen oder tauchen gehen möchte, der wird es auch verschmerzen, dass das Gerät lediglich spritzwasserresistent ist. Auch der fehlende GPS-Sensor ist sicherlich kein Weltuntergang.

Fitbit Charge HR – Fazit: Ein empfehlenswertes Fitness Armband zum fairen Preis

Das Fitbit Charge HR bewegt sich mit einem Preis von derzeit 149,95 Euro im Mittelfeld. Das Preis-Leistungs-Verhältnis von diesem Fitness Armband ist unter dem Strich als „gut“ zu bezeichnen. Insbesondere als Einsteiger bekommst du hier ein solides Gerät, das sich so angenehm tragen lässt, dass es am Handgelenk kaum zu spüren ist. Aber auch die meisten erfahrenen Sportler machen mit dem Fitbit Charge HR einen guten Kauf.

Weitere Fitbit Fitness Armbänder im Test:

Fitbit Alta

109,00 € 139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:27

Fitbit Blaze

216,96 € 229,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:27

Fitbit Flex

72,99 € 99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26

Fitbit SURGE

220,32 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26

Fitbit One

89,90 € 99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26

Fitbit Charge

106,83 € 129,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26


106,96 € 147,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 17:26

Jetzt bestellen

sofort lieferbar

106,96 € 147,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen