Skip to main content

Garmin Vivosmart

(3.5 / 5 bei 268 Stimmen)
Hersteller
GPS
Stoppuhr
Kalorienverbrauch (am Gerät)
Pulsmessung
Schlafanalyse
Gewicht19g
Akkulaufzeit7 Tage
Wasserdicht1

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:29


Gesamtbewertung

89.5%

Bedienung
93%
Akkulaufzeit
90%
Verarbeitung
90%
Preis-/Leistung
85%

Garmin Vivosmart Test – Schritte zählen mit Garmin – Das Vivosmart Fitnessarmband

Das Vivosmart Fitnessarmband von Garmin ist im Handel für etwa 150 € erhältlich. Im Gegensatz zu einfachen Modellen wie dem Jawbone Up Move soll der Tracker zusätzliche Mehrwerte bieten. Das schlichte schwarze Armband wirkt unauffällig, ist aber angenehm zu tragen und vor allem wasserfest. Duschen und Schwimmen sind mit dem Vivosmart Tracker kein Problem. Der Akku soll ungefähr eine Woche durchhalten und macht sich rechtzeitig über ein kleines Symbol auf dem Display bemerkbar. Im Lieferumfang befindet sich ein kleiner Clip, der an den Tracker angehängt wird, geladen wird das Gerät über USB. Ein separates Netzteil liegt nicht bei, Aufladen ist aber auch mit dem Computer möglich. Das verwendete Display ist einzeilig und setzt auf OLED-Technik. Dadurch ist es energiesparend, aber dennoch gut abzulesen. Die Anzeige erfolgt wahlweise horizontal oder vertikal, wobei Letzteres nicht wirklich komfortabel abzulesen ist.

Garmin Vivosmart Fitnessarmband – Video Test

Garmin Vivosmart

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:29

Kaufen

Die Garmin App „Connect“

Die zentrale Steuerung des Trackers erfolgt über die kostenlose „Connect“ App von Garmin. Sie ist für Android und iOS verfügbar und kommuniziert auch mit der Health App von Apple. Für die Nutzung der App muss zwingend ein Account bei Garmin angelegt werden, ohne Account lässt sich die App nicht nutzen. Mit der App lassen sich individuelle Ziele festlegen und die Daten des Schrittzählers auslesen. In Kombination mit der Health App lässt sich sogar die Genauigkeit des Zählers verbessern. Liefert der Vivosmart Tracker Daten an Health, werden die gezählten Schritte von Health und Vivosmart kombiniert und gegebenenfalls korrigiert. Anders als die meisten Apps von Activity Trackern lässt sich die „Connect“ auch bequem über eine Weboberfläche bedienen. Mit vollwertiger Tastatur und einem großen Display sind die verschiedenen Einstellungen einfach vorzunehmen. Optional können Träger ihre gesammelten Daten auch mit Anderen vergleichen, die App vergibt sogar Medaillen für besondere Aktivitäten.

Bedienung des Garmin Vivosmart

Das OLED-Display ist mit einem Touchscreen ausgestattet. Die Standardanzeige definiert man in der Garmin App, weitere Funktionen lassen sich durch Wischen über das Display erreichen. Die Kommunikation mit dem Smartphone funktioniert in beide Richtungen. Das Fitnessarmband sendet die gezählten Schritte und Informationen über die Schlafqualität an das Smartphone, empfängt aber auch Benachrichtigungen von Apps. So können Träger mit dem Vivosmart auch E-Mails und Whatsapp-Nachrichten lesen, besonders komfortabel ist das durch das kleine Display allerdings nicht. Der Tracker lässt sich auch zur Musiksteuerung einsetzen, Start, Stop, ein Track vorwärts und ein Track rückwärts sind möglich. Die Lautstärke lässt sich mit dem Armband leider nicht regulieren, dafür muss weiterhin das Smartphone aus der Tasche geholt werden. Der Garmin Vivosmart lässt sich nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch mit anderen Sensoren verbinden. Darunter sind nicht nur Pulsmesser, sondern auch einige Spezialsensoren von Garmin: So kann der der Tracker zum Beispiel auch die gefahrene Geschwindigkeit beim Radfahren messen und die Daten an das Smartphone übermitteln. Das funktioniert allerdings nur bei Sensoren, die mit ANT+-Funktechnik ausgestattet sind, Bluetooth wird allein für die Kommunikation mit dem Smartphone benutzt.

Garmin Vivosmart Test Fazit: gutes Fitnessarmband mit interessanten Zusatzfunktionen

Für einen reinen Schrittzähler ist der Garmin Vivosmart recht teuer, die beidseitige Kommunikation mit dem Smartphone und die optionale Verbindung zu anderen Sensoren machen das Fitnessarmband aber absolut empfehlenswert. Rund um das Thema Ernährung gibt es aber nach wie vor keine Unterstützung durch die App, hier sind Träger also weiterhin auf separate Apps angewiesen

Weitere Garmin Fitness Armbänder im Test

Garmin vívoactive HR Sport

222,95 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:30

Garmin vívofit 3

68,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:30

Top Golf Armband
Garmin Approach X40

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:30

Garmin Forerunner 225

189,00 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:30

Garmin Forerunner 15

92,56 € 179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:30

Unsere Empfehlung
Garmin vivosmart HR

94,00 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:29

Garmin Vivofit

56,65 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:29


169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 26. April 2017 20:29

Jetzt bestellen

sofort lieferbar

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen