Skip to main content

Sony SmartBand 2

(4 / 5 bei 3 Stimmen)
Hersteller
GPS
Stoppuhr
Kalorienverbrauch (am Gerät)
Pulsmessung
Schlafanalyse
Gewicht21g
Akkulaufzeit5 Tage
Wasserdicht1

69,88 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 6:41


Gesamtbewertung

83.75%

Bedienung
85%
Akkulaufzeit
80%
Verarbeitung
90%
Preis-/Leistung
80%

Sony SmartBand 2 Test

Im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin stellte Technikgigant Sony kürzlich zahlreiche Neuheiten der Weltöffentlichkeit vor. Besonders sorgte dabei das SmartBand 2 – korrekt als SWR12 bezeichnet – für Aufsehen. Der wie eine Uhr am Handgelenk getragene Datenspeicher legt ein vollständiges Fitnessprofil seines Besitzers an. Ein unverzichtbares Tool also für alle Leute, die Bewegung und Sport mögen – und die auch richtig entspannen wollen.

Neues Gerät im alten Gewand

Sieht man einmal von der farblichen Vielfalt des SmartBands ab, so hat sich rein äußerlich wenig gegenüber der Vorgängerversion SWR10 verändert. Lediglich der Verschluss wurde verbessert und soll selbst bei intensiven sportlichen Aktivitäten sämtlichen Gefahren des Verlustes vorbeugen. Doch die wahren Stärken hat Sony vielmehr im Inneren vereint. Der Fitnesstracker ist leistungsstark, besitzt eine höhere Akkulaufzeit, kann unterschiedlichste Aufzeichnungen vornehmen und Daten speichern. Nicht zuletzt verfügt er über eine Anzeigenfunktion, bei der Signale ertönen, wenn der Anwender einen besonders hohen Pulsschlag erreicht oder die Herzfrequenz beim Laufen in einen ungesunden Bereich klettert.

Integrierter Aktivitäts- und Schrittzähler

Vorrangig richtet sich das Sony SmartBand 2 SWR12 somit an alle Personen, die sich bewusst und aktiv bewegen oder bewegen wollen. Wer die Kontrolle über den Puls, die Herzfrequenz und die absolvierten Schritte behalten möchte, kann über den am Handgelenk befestigten Pulsmesser alle notwendigen Daten erfahren. Daraus ergibt sich zudem der Verbrauch an Kalorien. Im Laufe eines Tages, einer Woche oder eines Monats erstellt der Anwender auf diese Weise sein ganz persönliches Fitnessprofil. Und dieses kann sogar bei anderen Aktivitäten genutzt werden. Messungen erfolgen beispielsweise bei Radfahrten, dem Jogging, beim Schwimmen oder dem Reiten. Stets wird das Profil aktualisiert und die Menge der gesammelten Daten für den Nutzer sinnvoll aufbereitet.

Sony SmartBand 2 Test

Geschützt vor Wasser, Staub und Luft

Doch nicht alleine an Land leistet das SmartBand 2 von Sony wertvolle Dienste. Auch eine Abkühlung im See kann ohne Gefahren genossen werden. Mehr sogar, selbst längere Schwimm- oder Tauchtouren werden den Fitnesstracker nicht beschädigen. Dieser wurde absolut wasserdicht gestaltet, kann also auch über längere Zeit in die Tiefen des Meeres mitgenommen werden. Darüber hinaus besteht sogar für Luft und kleinste Staubpartikel keinerlei Chance, in das Innere des Bandes einzudringen. Die Anfälligkeit gegen Wind und Wetter stellt somit keine Ausrede mehr dar, um faul auf der Couch zu liegen.

Hilfreich für den gesunden Schlaf

Das SmartBand 2 richtet sich aber nicht alleine an sportliche Menschen oder solche, die im Beruf ständig auf den Beinen sind. Vielmehr kann über den integrierten Pulsmesser auch eine Analyse des eigenen Schlafs vorgenommen werden. Wann beruhigt sich nach dem Hinlegen die Herzfrequenz, wie oft und wie lange versinkt der Anwender nachts in der Tiefschlafphase, wie leicht kann er aus dieser aufgeweckt werden? Sony stellt dem Nutzer somit ein hilfreiches Werkzeug zur Verfügung, um in einen möglichst entspannten Schlaf zu finden. Und aus diesem wieder aufzuwachen, denn das SWR12 kann durch seine leichte Vibration am Handgelenk auch als Wecker zum Einsatz kommen.

Sony SmartBand 2

69,88 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 6:41

Kaufen

Mühelose Abstimmung mit dem Smartphone

Dank der vorhandenen Bluetooth-Schnittstelle sowie dem integrierten USB-Port lässt sich das SmartBand 2 problemlos mit anderen technischen Geräten verbinden. Ein Abgleich oder Austausch der Daten über den Computer sowie das Smartphone ist daher jederzeit möglich. Das sogar bei unterschiedlichsten Betriebssystemen. Der Anwender kann also zwischen iOS und Android wählen, die Darstellung und Funktionstüchtigkeit gleicht sich in beiden Fällen. Erforderlich gestaltet sich stets nur das Vorhandensein einer App wie „Lifeblog“ oder der „SmartBand 2 App“. Ungewiss ist gegenwärtig, ob darüber hinaus auch der Datentransport in andere Programme möglich sein wird. Sony äußerte sich dazu bislang nicht.

Sony SmartBand 2 Pulsmesser

Sony SmartBand 2 Pulsmesser

Die Akkulaufzeit überzeugt

Daneben ist es Sony gelungen, die Einsatzdauer des SmartBands zu erhöhen. Der eingebaute Akku verspricht eine Laufzeit von satten acht Tagen – und somit deutlich mehr, als das Vorgängergerät SWR10 gewährleisten konnte. Doch Vorsicht, diese Werte sollten lediglich als grobe Orientierung betrachtet werden. Einige Funktionen, zu denen etwa die Messung der Herzfrequenz gehört, verbrauchen eine überdurchschnittlich hohe Menge an Energie. Wer darauf dennoch nicht verzichten möchte, sollte den Akku alle zwei bis drei Tage an das Stromnetz anschließen. Vorteilhaft gestaltet es sich allerdings, dass selbst bei einem kompletten Entleeren der Batterie keinerlei Daten verloren gehen.

Der GPS-Sensor fehlt

Als wahrer Alleskönner sollte das SmartBand 2 allerdings nicht bezeichnet werden. Das liegt vorrangig daran, dass Sony hier auf einen GPS-Sensor verzichtet hat. Dieser Umstand ist schade, können doch damit nunmehr keinerlei Streckenaufzeichnungen bei Joggingläufen oder Radtouren mehr vorgenommen werden – ein besonders sensibel abgestimmtes Fitnessprofil wird dem Anwender daher nicht ermöglicht. Hierfür müsste vielmehr das Smartphone mitgenommen werden, das über eine GPS-Funktion verfügt. Dennoch kann das am Ende des dritten Quartals 2015 erscheinende SWR12 für einen Basispreis von rund 120 Euro mit zahlreichen sinnvollen Elementen überzeugen. Wissenswertes zu Gesundheit und Wohlbefinden lässt sich nunmehr mühelos vom Armband ablesen.

Weitere Sony Fitness Armbänder:

Sony SmartBand

28,99 € 114,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 6:41

TestberichtKaufen

69,88 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 6:41

Jetzt bestellen

sofort lieferbar

69,88 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen