Skip to main content

Was Sie unbedingt über die Fitness Tracker Apps wissen sollten

Das Smartphone wird mittlerweile als das obligatorische Trainingsgerät, um die persönlichen Erfolge und Leistungen nicht nur zu protokollieren, sondern die Bewegungseinheiten zu analysieren und professionell auszuwerten. Auf diese Weise ist es möglich hochgesteckte Ziele effektiv zu erreichen und die eigene Gesundheit auf lange Sicht zu verbessern.

Was die mobilen Tracker Apps können!

Ob Sie nun einen Job ausüben, der vorwiegend im Sitzen verrichtetA24117787_photo_jpg_s_clipdealer.de wird oder überflüssige Pfunde verlieren möchten, Bewegung und Sport gilt immer noch als obligatorische Basis. Der berüchtigte innere Schweinehund hat bisher viele vom Sport abgehalten. Das soll mit den mobilen Anwendungen per Smartphone und Fitnessarmband endlich anders werden. Die steigenden Verkaufszahlen und zunehmenden Downloads sprechen für eine einsetzende Umorientierung im Hinblick auf ein nachhaltiges und gesundes Leben. Die Bandbreite der Apps ist abwechslungsreich und reicht vom Zirkeltraining und Bauchmuskeltraining bis hin zur Ausdauersport, Kletterpartien und gezielten körperbetonten Übungen.

Tatsächlich haben Sie ab sofort die Möglichkeit, einen Schrittzähler auch in das Smartphone zu integrieren und verbrannte Kalorien sowie die Entwicklung des eigenen Gewichts Schwarz auf Weiß vor Augen zu haben. Wobei eine exakte Pulsmessung erst über die Armbänder garantiert ist. Zu den wichtigsten Eigenschaften praktischer und bedienungsfreundlicher Apps gehören:

  • ein flottes Interface
  • eine einfache sowie intuitive Bedienung sowie
  • ein ansprechendes und übersichtliches Layout.
  • Diagramme
  • Aufteilungen in unterschiedlichen Kategorien und
  • exakte Messungen legen eine Basis für eine hohe Kundenzufriedenheit

Internationale Communities wie Freeletics Bodyweight helfen, den eigenen Körper in Form zu bringen. Dabei steht das Training ohne Geräte mit dem eigenen Körper im Vordergrund.

Effektiver Muskelaufbau und Workout via Smartphone

Hier greifen die Sportler auf effektive Workouts und ihre Belastungsgrenzen zurück. Von Slow-Motion bis hin zur fortgeschrittenen Trainings und intensiven Konditionstrainings ist alles dabei. Positiv: Das System erklärt Schritt für Schritt die einzelnen Übungen und hilft beim Abnehmen und zugleich beim Aufbau von Muskeln. Das schweißtreibende Training kann diese App jedoch keinem abnehmen.

Führende mobile Apps wie Runtastic und Sports Tracker, lassen sich überall mit hinnehmen und protokollieren Ihre Ergebnisse. Werfen Sie einen Blick auf die detaillierte Produktbeschreibung der Fitnessarmbänder, die bestenfalls gleich die passende mobile Anwendung liefert, die Ihnen hilft, die einzelnen Parameter zielgerichtet zu analysieren. Erst eine präzise Auswertung, eine praktische Kommentarfunktion und die Funktion, die eigenen Erfolgen in den sozialen Plattformen zu teilen, sorgen für einen Langzeiteffekt und eine andauernde Motivation, um Erstaunliches zu erreichen.

Das sportliche Erfolgsduo: Smartphone und Fitness Tracker

Fitnessarmbänder und Apps gehören zu den Gadgets, die Sie in Form bringen. Geben Sie sich nicht nur mit den Grundfunktionen wie einem Schrittzähler zufrieden, sondern messen zurückgelegte Entfernungen und verbrauchte Kalorien, die in der speziellen App ausgewertet werden. Auf diese Weise ist es möglich, das Training individuell zu steuern und immer wieder anzupassen. Besonders praktisch: In Kombination mit dem Smartphone können Anrufe und Mitteilungen auch an den Tracker weitergegeben werden. Darüber hinaus nutzen Sie klar verständliche Anleitungen zum Muskelaufbau und zur Fettverbrennung. Pushen Sie das Langzeittraining mit gezielten Übungen, die nur wenige Augenblicke in Anspruch nehmen. Einige der mobilen Anwendungen bringen gleich über 1.000 verschiedene Übungen für jeden Körperbereich mit und einen zusätzlichen Figur-Tracker, der persönliche Problemzonen direkt in Angriff nimmt.

_______________________________
Hier gelangen Sie zur Fitness Armband Suche.


Ähnliche Beiträge


Kommentare


Susanne 12. Januar 2017 um 14:24

Ich finde die App super! Sie ist echt hilfreich und damit kann ich einige meiner Daten analysieren 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *